Suchbegriff

Abendessen Aus dem Ofen Brot und Brötchen Frühstück Party

Buttermilchbrot

Teilen
Buttermilchbrot

Wer auch am Sonntag Abend “auf dem Land” ein frisches Brot für das Vesper haben will, muss entweder ziemlich früh aufstehen und zum Bäcker gehen – in der Hoffnung, dass es noch ein Brot gibt, dass einem schmeckt – oder eben selbst eines backen.

Dieses Rezept habe ich von einer lieben Instagram-Foodbloggerin (https://www.instagram.com/stephanie_mit_ph_und_ie/).  Es ist herrlich einfach und auch schnell gemacht. Sie benutzt frische Hefe. Da ich aber immer Trockenhefe im Haus habe und mir damit einfach alles gelingt, habe ich eben diese genommen. Falls ihr lieber frische Hefe benutzt, dann solltet ihr die Buttermilch leicht erwärmen und die Hefe darin auflösen.

Zutaten für ein kleines Brot (ca. 600 gr):

Für ein großes Brot einfach Buttermilch und Dinkelmehl verdoppeln. Und einen halben TL Salz mehr dazu.

  • 250 ml Buttermilch
  • 400 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1 Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Backmalz

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten vermischen.
  2. Teig für ca. 3 Minuten verkneten.
  3. Nun den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Jetzt wird der Teig 10 x gefaltet. In etwa so, wie man Bettwäsche zusammenlegt. Hier gibt es auch schöne Videos im Internet.
  5. Eine Form (Jena-Glas, Bräter, Römer-Topf etc.) MIT Deckel ausölen und bemehlen.
  6. Den Teig zu einem Laib formen und in der Form für weitere 20 Minuten gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Ofen Ober-/Unterhitze auf 230 Grad vorheizen.
  8. Laib einschneiden und Deckel auf die Form.
  9. Für 50 bis 60 Minuten backen.

Das Brot sollte beim Klopftest hohl klingen. Dann ist es fertig.

image_pdfimage_print
Tags:
Vorheriges Rezept
Nächstes Rezept

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen