Suchbegriff

Kuchen & Desserts Party

Leichtes Tiramisu

Teilen
leichtes Tiramisu

Wenn man Kalorien einsparen will, dann muss man sich etwas mehr Gedanken um Alternativen machen. Ein Tiramisu mit Mascarpone kommt für mich gerade nicht mehr in Frage. 100 Gramm Mascarpone haben immerhin 420 kcal. Bei 1.290 “erlaubten” Kalorien pro Tag muss man kein Enkel von Adam Riese sein um zu merken, dass das dann das einzige wäre, was man am Tag essen dürfte.

Also habe ich ein wenig rum probiert und dieses Rezept für euch aufgeschrieben. Ihr könnt mir vertrauen. Kalorienarm oder gar gesund schmeckt es nicht.

Wer einmal Lust hat, ein komplett anderes Tiramisu auszuprobieren: Richtig lecker ist es, wenn man sowohl den Espresso, als auch den Amaretto z.B. durch Limoncello oder Pfirsichlikör ersetzt.

Dieses Rezept ist für vier Portionen und einer Form in der Größe 25 x 15 cm. Es soll tatsächlich Leute geben, die hier 6 Portionen raus bekommen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Magerquark
  • 300 g Skyr
  • ca. 20 Löffelbiskuit (ohne Zucker)
  • 3 gehäufte EL Erythrit (oder Zucker)
  • 2 Espresso
  • 2 cl Amaretto
  • 1 gestr. TL Backkakao

Zubereitung:

  1. Espressi zubereiten und abkühlen lassen. Ein richtig starker Kaffee tut es natürlich auch.
  2. Quark, Skyr, Amaretto und Erythrit cremig verrühren.
  3. Löffelbiskuit nach und nach in der Espresso-Mischung schnell wenden und damit die erste Lage in der Form auslegen. Der Biskuit sollte nicht aufweichen, sondern nur leicht feucht sein. Sonst wird er beim Tiramisu nicht weich, sondern matschig.
  4. Die Hälfte der Quarkmischung auf die Löffelbiskuit geben.
  5. Danach wieder eine Lage der, in der Espressomischung gewendeten, Löffelbiskuit.
  6. Nun die zweite Hälfte Quarkmischung verteilen.
  7. Zum Abschluss mit etwas Backkakao bestäuben.
  8. Mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Kalorien pro Portion: 267 kcal
Kohlehydrate: 38,8 g
Fett: 2,3 g
Eiweiß: 19,5 g
image_pdfimage_print
Tags:

Dieses Rezept könnte dir auch gefallen